Ihre Spende

Wollen auch Sie spenden?

 

IBAN:
DE54 1805 1000 3100 2043 19

 

BIC: WELADED1EES

 

Sparkasse Elbe-Elster

Mediathek

Sponsor

 

 

 

 

 

 

Lausitzer Rundschau

 

 

 

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Sängerfestvereins!

 

der VEREIN

Besucht uns auch auf Facebook!!!

      
Am Beginn der Sängermanie waren die Bürger des Niederlausitzer Städtchens gar nicht erfreut, mit den zumeist komischen oder gar weinseligen Figuren in Frack und Zylinder verglichen zu werden. Aber schließlich siegte der Humor, denn sonst liefen die echten Finsterwalder erst recht Gefahr, der Lächerlichkeit anheimzufallen.
Es bleibt nun die Frage, warum Wolff gerade die Finsterwalder Sänger so ausdrücklich benannte.

Es ist der Name des Städtchens gewesen, der für ihn attraktiv war und den er mit sicherem Instinkt für das Bühnengeschäft nutzte. Für das hauptstädtische Publikum musste Finsterwalde sehr schnell zum Synonym für die abgelegene Provinz mit ihren zwar sympathischen, aber eben recht hinterwäldlerischen und skurrilen Typen werden. Neben diesem Bedeutungseffekt ist das Wort Finsterwalde durch seine vier Silben rhythmisch nutzbar.
Eine ständige Ausstellung über die Geschichte der Sänger und des Liedes ist im Kreismuseum Finsterwalde zu sehen. Auf Wunsch können Führungen gebucht werden.
Natürlich wird auch heute in Finsterwalde gesungen. Höhepunkt ist das alle 2 Jahre stattfindende Sängerfest mit Gästen aus dem In- und Ausland.

Dr. Rainer Ernst

 

Sängerlied

Wir sind die Sänger von Finsterwalde,
wir leben und sterben für den Gesang.
Dass wir die Sänger sind,
das weiß ein jedes Kind,
wir leben und sterben für den Gesang.

 

 

 

zum kompletten Text